Billiger Strom

Strom brauchen wir alle und haben wir auch alle. Sonst wären wir u.a. nicht im Internet. Der Unterschied ist aber, was wir für den Strom bezahlen.

Viele zahlen einfach zu viel für ihren Strom. Vielleicht weil sie aus Sentimentalität bei einem Stromanbieter sind, den sie aus der Vergangenheit kennen. Oder weil sie einfach nur zu faul sind zu wechseln. Vielleicht wissen sie aber auch gar nicht, wie das geht. Es ist ihnen zu kompliziert.




Der Strom kommt aus der Steckdose und das reicht. So denken viele. Dabei ist ein Wechsel zu einem anderen Stromanbieter einfach. Es läuft so:

Zuerst sollte man für seinen Bereich den billigsten Stromanbieter suchen.
Spare jetzt durch den Wechsel des Stromanbieters. Bis zu 500,00 Euro sind möglich. Einfach die eigene Postleitzahl und den Jahresverbrauch eingeben, Den günstigsten Stromversorger auswählen und sparen. Dies machst du hier:
Zum kostenlosen Stromvergleich

Bei der Auswahl ist jedoch auch etwas zu beachten. Die Laufzeit des Verträge sollten nicht mehr als 1 Jahr betragen. Vorauskasse sind ebenso zu vermeiden wie Strompakete. Die Kündigungsfrist sollte möglichst kurz sein. Desto schneller kann man wechseln.

Dann füllt man den Antrag aus bei dem ausgewählten Stromanbieter. Das sollte auch meist online funktionieren. Dafür braucht man auch meist den Zählerstand. Aber den sollte man auch für sich selber notieren. Auf jeden Fall auch am Tag des Wechsels.

Die Kündigung des bestehenden Vertrags übernimmt i.d.R. der neue Stromanbieter. Der alte und der neue Stromlieferant sprechen sich dann auch direkt ab, wann die Umschaltung erfolgen soll. So gibt es keine Lücke in der Stromversorgung.




Und das ist es im Grunde schon. Nun kannst du mit Leichtigkeit Geld sparen, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

Damit reduzierst du die Belastung für die Haushaltskasse meist enorm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen