Samstag, 8. September 2018

Gehe ich meinen Weg alleine?

Oft ist es so, dass man andere (Freunde, Familie) mitziehen möchte. Wenn man selber sein Leben ändern will indem es besser organisiert wird, möchte man andere, die einem wichtig sind, auch davon überzeugen das Gleiche zu tun.

Manchmal ist es besser man macht sein eigenes Ding. Es ist natürlich gut, wenn man andere mitziehen will. Dagegen ist nichts zu sagen. Doch manchmal ist es einfach so, dass andere noch zu träge sind oder andere Probleme haben. Oder sie lassen sich aus anderen Gründen nicht mitziehen.




Ich denke dann sollte man sie auch in Ruhe lassen. Es bringt nichts, anderen seine Meinung aufzudrängen. Jeder muss seine Meinung selber dahin gehend ändern, das er sein Leben verbessert.

Egal, ob es an der Erziehung liegt oder an den Erfahrungen im eigenen Leben. Am Ende muss jeder selber erkennen, dass es falsch ist wie er / sie lebt. Daher bin ich der Meinung, man sollte sein eigenes Handeln nicht darauf abzielen was andere tun. Man kann für die Leute da sein, wenn sie Hilfe brauchen und wollen. Jedoch hilft es einem selber kein bisschen, wenn man sein eigenes Handeln von anderen abhängig macht um den Weg  mit ihnen gemeinsam zu gehen, die sich aber einfach hängen lassen. Natürlich ist es einfacher, wenn man sein Leben ändern kann und hat Unterstützung dabei. Es ist also ideal, wenn man sich gegenseitig unterstützen kann. Doch man lässt sich nur ausbremsen wenn andere sich nicht mitziehen lassen wollen.

Darum sollte man sich schnell dafür entscheiden das man sein Leben selber umgestaltet, wenn man es bisher falsch gemacht hat. Auch wenn es einfacher und schöner wäre wenn man jemanden an seiner Seite hätte. Doch man kann niemanden zwingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen